Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » Brauche ich eine Marke?

Brauche ich eine Marke?

Was ist eigentlich eine Marke? Welchen Nutzen & Bedeutung hat sie für Dein Business?

Egal ob Restaurant, Schreinerei, Kosmetikstudio, Gartenbau, Online-Shop oder Architekturbüro, alle Unternehmen, ob klein oder groß und auch, wenn Du „nur“ selbstständig bist, alle haben eine Botschaft, die es zu vermitteln gilt. Deine Marke (Corporate Identity) …

ist die visuelle Aussage dessen, was Dein Unternehmen vermitteln soll. Die Rolle, die Funktion, die Philosophie des Unternehmens. Was ist Deine Vision? Deine Mission? Der Name? Was ist der Zweck des Unternehmens? Was soll kommuniziert werden, welche Werte sollen vermittelt werden?

Icon Markendesign
Icon Markenaufbau

Zu einer Marke gehört die MarkenDefinition. Der zweite Part, der wichtigste Bestandteil der Marke, ist das MarkenDesign (auch: Corporate Design). Also Dein Logo, Farben, Schriften/Typografie, Gestaltungselemente, Symbolik, Bildsprache, der Styleguide bzw. das DesignManual.

Der dritte Teil baut auf Deinem Corporate- bzw. MarkenDesign auf. Deine Marke wird im gesamten Auftritt sichtbar. In Digital- und Printmedien und Deiner Außendarstellung. Der Markenaufbau. Deine Marke ist komplett.

Warum auch Gründer:innen, Kleinunternehmen, Selbstständige mehr als nur ein Logo brauchen?

Für kleinere Unternehmen ist es meiner Meinung nach besonders wichtig, mit einer eindeutigen und unverwechselbaren visuellen Präsentation eine wirkungsvolle Identität zu schaffen, um nicht in der Masse der Mitbewerber unterzugehen. Dafür braucht es nun mal mehr als nur ein hübsches Logo. Eine Marke, die Deine Persönlichkeit ausdrückt. Eine liebenswerte Marke, die ganz und gar Du bist. Hinter der Du 100%ig stehst. Eine Marke, die Deine Wunschkunden lieben und mit Deinen Werten assoziieren.

Kleinere Unternehmen haben einen entscheidenden Vorteil gegenüber großen: Sie sind flexibler, können mutiger, kreativer auftreten. Und diesen Vorteil sollten sie, solltest Du, unbedingt nutzen.

Soweit so gut. Hin und wieder höre ich Sätze wie: „Das ist aber ganz schön teuer.“ Nun ja, die Entwicklung einer Marke braucht eben schon etwas Zeit, wenn es gut werden soll, wenn sie einzigartig und perfekt zu Deinem Unternehmen passen soll. Falls Du Dir auch Gedanken um die Kosten machst, vergiss nicht: Es ist eine wichtige, wenn nicht die wichtigste, Investition in Dein Business, für Deine liebenswerte Marke!

„Deine Marke ist mit Abstand die wichtigste Investition,
die Du in Dein Unternehmen tätigen kannst.“

Steve Jobs, Mitbegründer von Apple Inc.

Deshalb: Nicht vor der Investition in Deine Marke scheuen und lieber von Anfang an auf ein professionelles Erscheinungsbild setzen. Denn in aller Regel wird es sich als Fehler herausstellen, wenn Du bei der Entwicklung Deiner Marke an der falschen Stelle sparst, es womöglich alleine versuchst und so unnötiges Lehrgeld zahlst für eine schlechte Präsentation.

Wenn das Budget knapp ist, nutze Fördermöglichkeiten!

Bist Du unsicher, ob ein Angebot gut und fair ist, schaue Dir die Referenzen der Grafikdesigner:innen oder der Agentur an, hole Dir zwei bis drei Angebote ein. Vergleiche sie und frage nach, wenn Dir etwas unlogisch oder zu teuer erscheint oder Du etwas nicht nachvollziehen kannst. Ich biete meinen Kund:innen ein Gratis-Markengespräch zum Kennenlernen an. Wir besprechen Deine Wünsche und Ideen und dann gibt es ein ausführliches Angebot. Für Dein MarkenMenü, zum Fixpreis.

Gratis-Markengespräch, ein detailliertes Angebot für Dein Markenmenü zum Fixpreis.

Für eine liebenswerte Marke (MarkenDefinition + MarkenDesign + Markenaufbau), incl. Briefings, Recherchen, Entwürfe, Abstimmungen und Korrekturen bis zum fertigen Werk, kalkuliere ich ca. drei Tage. Das ist mein Erfahrungswert. Natürlich kann es auch mal schneller gehen, wenn Du Deine Marke bereits definiert hast oder wenn Du nur digital „unterwegs“ bist und keine Printprodukte benötigst.

Deshalb, mein Tipp! Schau Dir meine >> MarkenMenüs an. Oder direkt hier Dein >> detailliertes Angebot anfordern >>

PS: Fördermöglichkeiten bietet zum Beispiel die KfW >>
PPS: Sparen sollte man auch nicht am Markenschutz. Eine >> Wortmarke anmelden kann man sogar selbst recht einfach.

Ein Gedanke zu „Brauche ich eine Marke?“

  1. Pingback: Ein Logo bitte. - Mach' Deine MARKE liebensWERT & Nachhaltig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner