Zum Inhalt springen

Buchrezension: KI f├╝r Content Creation

KI f├╝r Content Creation

(Werbung) Hast du schon mal KI f├╝r Content Creation eingesetzt? Bestimmt, oder?! Aber wei├čt du auch, wie du richtig viel f├╝r dich herausholen kannst, mit der KI? Texte und noch viel mehr verbessern und Prozesse beschleunigen kannst? Dann lies unbedingt weiter.

Die KI l├Ąsst uns nicht mehr los. Sei es die „versteckte“ KI, die schon lange allgegenw├Ąrtig ist und wir gar nicht mehr aktiv wahrnehmen. Oder seien es die neuen Tools, die jeden Tag neue M├Âglichkeiten er├Âffnen und mithilfe derer wir Texte, Bilder, Audio und Videos via ChatGPT & Co. erstellen k├Ânnen.

K├╝rzlich erhielt ich die M├Âglichkeit, das Buch

„KI f├╝r Content Creation“

… von Alexander Loth (mitp Verlag) zu lesen und rezensieren. Es er├Âffnete mir zum ersten Mal so richtig die Augen, was alles m├Âglich ist, die Hintergr├╝nde und eine kurze Einf├╝hrung in die KI-Landschaft. Was Machine Learning, Deep Learning usw. bedeutet. Spannend und lehrreich.

KI f├╝r Content Creation, mitp Verlag Alexander Loth

Obwohl ich kein gro├čer Fan von Fachb├╝chern bin und nur sehr selten welche lese, die einzige Ausnahme sind Design-B├╝cher ;-), habe ich dieses Werk komplett durchgelesen. Das will etwas hei├čen.

ChatGPT f├╝r alle Prozesse des Schreibens

Ein paar Worte zum Aufbau: Es gibt eine kurze Einf├╝hrung, wie die KI die Inhaltserstellung ver├Ąndert. Die Grundlagen von ChatGPT und Prompt Design werden vermittelt. Es gibt Kapitel f├╝r das Schreiben von Blogtexten, Copywriting, Social Media Management bis hin zu SEO Optimierung und KI-gest├╝tzter Audio- und Videoproduktion sowie Erstellung von Podcasts. Auch die Bildgenerierung mit Tools wie Midjourney oder Adobe Firefly wurde ber├╝cksichtigt. Nicht unerw├Ąhnt lassen will ich den Schlussteil: Gedanken zur Ethik, Urheberrechte und zu kommenden Trends und neuen M├Âglichkeiten.

Was mich ├╝berrascht hat, dass mich das Buch auch als nicht gerade sonderlich an Tech-Themen interessierten Menschen regelrecht gefesselt hat. Sicher, nicht alles war g├Ąnzlich neu f├╝r mich, ich nutze ja schon l├Ąnger div. KI-Tools, dennoch habe ich viel gelernt und mein Wissen rund um die KI deutlich erweitert.

Das Buch ist sehr praxisnah, gut strukturiert und bietet viele konkrete Beispiele, um die KI sinnvoll f├╝r das eigene Business nutzen zu k├Ânnen. F├╝r gute und hilfreiche Ergebnisse, die die Arbeit vereinfachen und beschleunigen. Der Autor betont zu Recht immer wieder, dass mit ChatGPT & Co. kein 100 % einwandfreies Ergebnis zu erzielen ist. Jedoch mit der richtigen Herangehensweise und perfekten Prompts eine gute Basis geschaffen werden kann.

Passende Bilder, Audio und Videos mit KI generieren

Ein Beispiel: Du kannst aus einem langen Blog-Text mithilfe von KI einen passenden, gek├╝rzten LinkedIn-Text erstellen lassen. Dazu braucht es zwar etwas ├ťbung und die richtigen Prompts, aber es geht. Du kannst dir dazu auch gleich die passenden Zwischen├╝berschriften und Hashtags ausgeben lassen. Aber: Lies unbedingt noch einmal alles durch und passe ggf. den Text an, bevor du ihn ver├Âffentlichst. Denn nachbessern und ├╝berpr├╝fen sollte man immer (noch).

Wof├╝r ich ChatGPT in Zukunft sicher ├Âfter zur Unterst├╝tzung einsetzen werde, sind zum Beispiel …

  • SEO Optimierung
  • gute, bessere Headlines f├╝r meinen Blog und LinkedIn-Posts
  • Ideenfindung

Was mich neben den M├Âglichkeiten von ChatGPT am meisten interessiert hat, sind die Text-zu-Bild-Tools. Obwohl sie nur einen kleinen Part einnehmen, konnte ich auch hierzu ein paar gute Tipps mitnehmen. – ├ťbrigens: Die besten Ergebnisse (bei gleichen Prompts) erzielten meiner Meinung nach Bing Image Creator, Midjourney und Adobe Firefly.

Die KI und die Bedenken zum geistigen Eigentum

Im Buch wird auch auf das Erkennen von Deepfakes und die negativen Seiten eingegangen, was ich sehr wichtig finde! Gedanken und Anregungen zu ethischen Richtlinien f├╝r den verantwortungsvollen Umgang sowie Trends und ein Blick in die Zukunft. Und es gibt auch zu einigen Abschnitten Links mit weiterf├╝hrenden Infos.

Mein Fazit: Ich kann das Buch absolut jedem empfehlen, der sich zum Thema KI f├╝r Content Creation n├Ąher informieren m├Âchte, wie und wo er die KI sinnvoll einsetzen kann.

Das Buch „KI f├╝r Content Creation“ gibt es beim > Verlag mitp. // Schaue auch gerne auf der Website des Autors vorbei >> Alexander Loth

PS: Ubd lies auch meinen Beitrag >> „Grafik Design Trends“, wie die KI sie beeinflusst.

Ein Gedanke zu „Buchrezension: KI f├╝r Content Creation“

  1. Pingback: Monatsr├╝ckblick M├Ąrz: Netzwerken mit LinkedIn. - ­čĺÜ Nachhaltiges Grafikdesign f├╝r Gr├╝nder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner