Zum Inhalt springen

Monatsr├╝ckblick Februar 2024: Stillstand.

R├╝ckblick Februar 2024 - Stillstand

So hatte ich mir meinen Monatsr├╝ckblick f├╝r den Februar nicht vorgestellt. Denn das Jahr war doch so gut gestartet. Tolle Projekte. Unter anderem sind zwei sch├Âne Logos in See gestochen. Begeisterte, zufriedene Kunden. Ich war gut im Flow. Voll im Plan. Es lief. Und dann? B├Ąmm. Stillstand. Es wurde alles z├Ąh. Projekte wurden aufgeschoben. Nichts wollte so richtig gelingen. Und pl├Âtzlich war ich in einem Motivationstief.

Schlie├člich ├╝berfiel mich auch noch eine unendliche Social Media M├╝digkeit. Es nervte alles. Dazu das st├Ąndige Grau und Nass. Ich hatte mich festgefahren. Aber: Ich konnte und wollte mir keinen inneren Stillstand erlauben. Das ist nicht meine Art. Irgendetwas geht immer. Dennoch hing ich fast den ganzen Februar mehr oder weniger durch. Postete kaum etwas bei LinkedIn. Schleppte mich so durch die Tage …

Die Social Media M├╝digkeit

Willst du das wirklich? Das habe ich mich im Februar immer ├Âfter gefragt.

Meine Gedanken: Will ich kostenlosen Content f├╝r den Algorithmus produzieren? Alle, auch du vermutlich, (ich behaupte das jetzt einfach mal) schreiben ihre Beitr├Ąge doch letztendlich f├╝r den Algo, damit deine Beitr├Ąge m├Âglichst oft ausgespielt und nach vorne gesp├╝lt werden. Oder? Wo bleibst du da? Willst du dich weiter bevormunden lassen, was du zu schreiben hast? Postest du extra das, was gerade trendet? Ist es das, was du willst? Mich nervt es tierisch, dass gef├╝hlt jeder zweite Post dasselbe Thema aufgreift.

Monatsr├╝ckblick und Social Media M├╝digkeit

Ich vermisse echten Austausch (wie fr├╝her im alten XING)! Von Mensch zu Mensch. Echter Content, Dinge, die dich bewegen. Themen, zu denen du Austausch und Inspiration suchst. Und einige weitere Aspekte, auf die ich hier jetzt nicht weiter eingehen will, haben mich umgetrieben.

Deshalb habe ich ein paar Entscheidungen getroffen. Dennoch oder gerade wegen meiner Gedanken mache ich jetzt bei dem LinkedIn-Boost-Camp mit. Bin gespannt, ob es mir neue Erkenntnisse bringt. Dazu im R├╝ckblick M├Ąrz mehr.

Online Kreativ-Kurse

Eigentlich hatte ich zwei Kurse im Februar abschlie├čen wollen. Aber, die Motivation lie├č pl├Âtzlich merklich nach. Irgendwie kam alles zum Stillstand. Immerhin den Domestika-Kurs „Botanische Aquarelle“ habe ich zur H├Ąlfte geschafft. Den Fotokurs habe ich noch nicht mal angefangen. Beides sollte nun aber im M├Ąrz mit frischem Fr├╝hlings-Schwung gelingen. Mein Tief, der Stillstand, scheint ├╝berwunden.

Was sonst noch los war?

Nicht viel. Halt. Stopp. Da war doch noch was. F├╝r die Challenge #kunstgegenrassismus bei Instagram habe ich meine Avatare, die ich schon f├╝r #wirzeichneneinzeichen gezeichnet hatte, erweitert und umgestaltet. Ein Plakat, Hintergrund f├╝rs Smartphone und Buttons.

Instagram-Challege „Kunst gegen Rassismus“

Rassismus hat keinen Platz in unserer Gesellschaft! Indem wir uns vereinen und uns f├╝r Gleichheit und Vielfalt einsetzen, k├Ânnen wir eine Welt schaffen, in der jeder Mensch unabh├Ąngig von seiner Hautfarbe, Herkunft oder Kultur respektiert und gesch├Ątzt wird.

Es ist wichtig, aktiv gegen Rassismus vorzugehen, denn er verletzt nicht nur einzelne Menschen, sondern schw├Ącht auch das soziale Gef├╝ge und die Solidarit├Ąt unserer Gesellschaft.

Monatsr├╝ckblick Februar und die Instagram-Challenge "Kunst gegen Rassismus"

Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen und uns f├╝r ein Miteinander ohne Hass und Vorurteile einsetzen. Jeder einzelne Beitrag z├Ąhlt, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen.


Und etwas Lustiges. Der Tag, an dem das rote Gummib├Ąrchi meinen Weg kreuzte und mich zu einer kleinen Story inspirierte.

Der Tag, an dem das rote Gummib├Ąrchi┬á …

Es war einmal ein kleines, rotes Gummib├Ąrchen. Es fand sich eines Tag allein und verlassen vor einem Pflegeheim wieder. Es war v├Âllig verwirrt und wusste nicht, wie es dort hingekommen war und wo seine Kumpels geblieben waren.

Das kleine B├Ąrchi fror erb├Ąrmlich, denn es war v├Âllig nackt. Und es war Winter. Zwar kein sonderlich kalter Tag, aber der Wind pfiff um die Ecke und dicke Regentropfen prasselten auf die Stra├če. Zum Gl├╝ck stand es unter einem Vordach und bekam so nur einige Spritzer ab.

Da stand es nun wie erstarrt, denn es wusste einfach nicht weiter. Was sollte es tun? Und so tr├Ąumte es vor sich hin, bis es pl├Âtzlich ein unbekanntes Ger├Ąusch h├Ârte. Hinter ihm tat sich etwas. Angst kroch im B├Ąrchi hoch. H├Ątte es noch starrer und steifer werden k├Ânnen, es w├Ąre garantiert versteinert.

Monatsr├╝ckblick Februar: Und die Geschichte vom roten Gummib├Ąrchen

Es verhielt sich einfach ruhig und hoffte, das nichts Schlimmes passieren w├╝rde. Der Boden bebte. Etwas Gro├čes, etwas sehr, sehr gro├čes musste sich auf das B├Ąrchi zubewegen. So dachte es. Aber was? Dann entfernte es sich wieder.

Puh, noch mal Gl├╝ck gehabt. Doch dann blieb dieses gro├če Etwas stehen. B├Ąrchi schaute ver├Ąngstigt nach unten. Bibberte vor K├Ąlte und Angst. Und dann schielte es verstohlen, ganz vorsichtig, nach oben. Jetzt erkannte das B├Ąrchi, dass es eine Frau mit einem gro├čen Korb war. Sie drehte sich um und blickte zu ihm herunter. Und B├Ąrchi fragte sich, ob die Frau ihn wohl mitnehmen w├╝rde? An einen warmen Ort? Vielleicht wei├č sie, wo meine Kumpels sind?

Sie stellte den Korb ab. B├╝ckte sich, holte etwas aus dem Korb, drehte sich um und kam zur├╝ck. Ja, sie hat mich gesehen. Jippie, denkt B├Ąrchi. Aber sie tat etwas, womit B├Ąrchi nicht gerechnet hatte. Die Frau hatte so ein komisches Ding in der Hand, ging in die Hocke und hielt es vor das B├Ąrchi. Dann machte es klick, klick und noch mal klick …

Und jetzt darfst du die Geschichte weiterspinnen. Wenn du willst.


Monatsr├╝ckblick 2023: Was ich vor einem Jahr gebloggt habe


Mein Plan f├╝r den M├Ąrz

Der M├Ąrz steht ganz im Zeichen von Lernen & Weiterentwickeln. Mehr Reichweite und Leads.

  • 4. ÔÇô 31.03. LinkedIn-Boost-Camp
  • Domestika-Kurs abschlie├čen
    und Fotokurs beginnen
  • Mein neues Angebot >> ÔÇ×Logos to goÔÇť promoten
  • Special-Oster-Newsletter

Ich bin gespannt, ob ich meine Ziele erreiche und mein n├Ąchster Monatsr├╝ckblick wieder deutlich positiver ausf├Ąllt. Ich bin zumindest guter Dinge und die Motivation ist auch zur├╝ck.

PS: Willst du dich mit mir bei >> LinkedIn vernetzen?

3 Gedanken zu „Monatsr├╝ckblick Februar 2024: Stillstand.“

  1. Pingback: Monatsr├╝ckblick M├Ąrz: Netzwerken mit LinkedIn. - ­čĺÜ Nachhaltiges Grafikdesign f├╝r Gr├╝nder

  2. Liebe Heidrun,
    Da sind wir schon zwei! Auch ich hatte so ├╝berhaupt keine Lust, mich auf den Social Media Plattformen zu inszenieren.
    Deine Geschichte zum roten Gummib├Ąrchen gef├Ąllt mir gut. Das Ende passt doch so wunderbar in die heutige Zeit.
    Lieben Gru├č, Birgit

  3. Liebe Birgit,

    oh, wie sch├Ân. Willkommen im Club! ­čśë

    Danke, das freut mich und danke f├╝r dein Feedback!

    Ganz liebe Gr├╝├če
    Heidrun

    PS: Jetzt l├Ąuft es wieder ganz gut mit mir und Social Media. Wir freunden uns gerade wieder an. ­čÖé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner