Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » Umfrage: Preise GrafikDesign

Umfrage: Preise GrafikDesign

  • Umfragen

Vor einer Weile hatte ich meine Kunden >> gefragt, wie sie dazu stehen, wenn ich, weil alles so viel teurer geworden ist, auch meine Preise für GrafikDesign und Designberatung zum Jahresanfang 2023 anhebe.

Preise für GrafikDesign anheben? Ja oder Nein?

Knapp die Hälfte der Befragten hat die Preise beim eigenen Angebot bereits angehoben oder plant sie in Kürze anzuheben, da auch sie die Preissteigerungen natürlich spüren. Etwa ein Drittel hat zurzeit noch keine Preisanhebungen geplant. Zwei Drittel derer, die den Preis bereits angehoben haben, haben um fünf bis 10 Prozent erhöht.

Weiterhin fragte ich danach, ob eine Anhebung meines Stundensatzes gem. VTV Design auf 120 bzw. 105 Euro für angemessen gehalten wird. 42 Prozent gaben „Ja“ an und 25 Prozent fänden eine Anhebung um die Inflationsrate in Ordnung.

67 Prozent halten eine Preisanpassung für angemessen

Mehr als zwei Drittel würden es begrüßen, wenn ich meine Stundensätze splitte: für Design-/Kreativleistungen und Nicht-Design-Leistungen. Meinen Vorschlag, weitere Design-Kits anzubieten, fänden mehr als die Hälfte gut.

Wie genau meine Preisgestaltung ab 1. Januar 2023 aussehen wird, darüber werde ich rechtzeitig in meinem >> Newsletter informieren.

Zwei Dinge kann ich jedoch schon verraten. Es wird auf jeden Fall weitere >> Fix-Preis-Design-Kits geben. Und es wird in Zukunft zwei Stundensätze geben. Einmal für Design-/Kreativleistungen und einen für Nicht-Kreativ-Arbeiten wie Recherche zum Beispiel.

Ich habe es mir wirklich nicht leicht gemacht, eine Entscheidung zu treffen, wie und was ich mit meiner Preisgestaltung mache. Eine Kundin hat mich allerdings darin bestätigt, dass eine Anpassung absolut berechtigt ist.

„… es kann doch niemand erwarten, dass die „kleinen“ Selbständigen ihre wertvollen Dienste weiterhin zu den früheren Preisen anbieten können. Ich fände das unverschämt. Als Selbständige hast du ohnehin ein ganz anderes wirtschaftliches Risiko zu tragen und willst leben und nicht nur überleben.

Du machst eine sooo gute Arbeit, bist so schnell und kundenorientiert, das solltest du dir bei deiner Kalkulation immer wieder vor Augen führen.“

Ich hoffe, alle Kunden tragen meine Entscheidungen mit. Und, ich bin überzeugt davon, dass sich immer eine für beide Seiten gute und faire Lösung finden lässt.

PS: An der Umfrage nahmen 36 Unternehmer:innnen teil. Aus den Branchen: Dienstleister, Produzierendes Gewerbe, Handwerk, Software, Verband, Baugewerbe, Freiberufler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner