Zum Inhalt springen
Startseite ┬╗ Blog ┬╗ Wie Werbeanzeigen erfolgreich(er) werden

Wie Werbeanzeigen erfolgreich(er) werden

Grunds├Ątzlich gilt f├╝r jedes Werbemedium, sowohl f├╝r gedruckte als auch Online-Werbeanzeigen: Auffallen, anders sein als die anderen. Das ist immer ein guter, erster Ansatz, um zu starten. ­čÖé

Auch  die sog. AIDA-Formel kann hilfreich sein. Ob es wirklich der beste Weg ist, dar├╝ber gehen die Meinungen auseinander. Aber ich finde, sie gibt gute Anhaltspunkte und man kann damit sicher nichts falsch machen.

Was ist die AIDA-Formel und wie kann sie bei der anzeigengestaltung helfen?

Step 1: A wie Aufmerksamkeit erregen.
Der  Stopper. Ein starkes Bild, das gut zum Inhalt der Anzeige passt, eine interessante Perspektive, ein ungew├Âhnlicher Blickwinkel, eine auff├Ąllige oder Fehl-Farbe f├╝r ein bestimmtes Motiv, Raster, Fehler einbauen, auf den Kopf stellen, ungew├Âhnliche Perspektiven und, und  …

Step 2: I wie Interesse wecken.
Die Zielgruppe fesseln. Mit einer starken Headline oder Foto die Neugier wecken.

Step 3: D wie Desire (die Botschaft).
Der  Aha-Effekt f├╝r Deine Kund:innen. Was bietest Du? Was ist das Besondere an deinem Angebot? ├ťberrasche. Versuche nicht, Dein Produkt oder Deine Dienstleistung direkt zu verkaufen (Stichwort: >> Storytelling). Verkaufe ├╝ber Emotionen, sprich potenzielle W├╝nsche und (verborgene) Sehns├╝chte an.

Mehr Erfolg mit Werbeanzeigen, Tipps f├╝r erfolgreiche Anzeigen in Print und online, wie Anzeigen auffallen, mehr Sichtbarkeit f├╝r Werbeanzeigen, wie kann ich bessere Werbeanzeigen gestalten,

Nat├╝rlich muss alles zusammen passen und darf nicht plump, unpassend oder (allzu) offensichtlich sein. – Wenn es Dir schwer f├Ąllt, hier das richtige Ma├č, die passenden Bilder und Texte zu finden, lasse lieber einen Profi an die Arbeit.

Step 4: A wie Action. (Call-to-Action/Handlungsaufforderung)
Das kann eine Info-Hotline sein, die Webadresse/Landingpage (f├╝r mehr Infos/Downloads), E-Mail, Antwortcoupon, Gutschein usw.  So kannst Du anhand der R├╝ckmeldungen bzw. Klicks auch gleich feststellen, wie erfolgreich die Aktion/die Anzeige war. Wo evtl. Verbesserungsbedarf besteht.

Tipps f├╝r eine starke Headline und den Copytext

  1. Die Headline kann einfach ÔÇ×nurÔÇť neugierig machen, ein Problem bei Deinen Kunden ansprechen, einen Lerneffekt bieten, Vergn├╝gen signalisieren, eine L├Âsung versprechen. Und/oder: starke W├Ârter verwenden, aber bitte nicht mehr als eines in der Headline, sonst wirkt es ├╝bertrieben und unseri├Âs. Weniger ist hier mehr. Und: Emotionen!
  2. Beim Texten, wenn Du es selber machen m├Âchtest, k├Ânnen folgende Apps/Tools hilfreich sein: >> ChatGPT, >> Deepl Write und auch das Language Tool.
  3. Bei der Gestaltung f├╝r Online-Werbung/Posts kann Canva, Microsoft Designer oder Adobe Express helfen. Soll eine Anzeige gedruckt werden, brauchst du immer eine Druckdatei. Das geht mit den Dateiformaten PNG oder JPG nur bedingt bzw. mit (hohem) Qualit├Ątsverlust. Dann ist es am besten eine:n GrafikDesigner:in um Hilfe zu bitten. Damit auch die Printwerbung perfekt wird.

By the way: In Sachen Eyecatcher: Menschen reagieren ├╝brigens am st├Ąrksten/besten auf Gesichter. Und Orange ist die aufmerksamkeitsst├Ąrkste Farbe ├╝berhaupt.

werbeanzeigen: MachÔÇÖs anders als die Anderen!

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meinen Tipps ein wenig helfen, damit Deine digitalen und gedruckten Werbeanzeigen erfolgreich(er) werden.

Falls Du Hilfe bei der Gestaltung von Print- und/oder Online-Anzeigen brauchst, ich bin nur eine >> E-Mail oder einen Anruf entfernt.

Mehr Erfolg mit Werbeanzeigen, Tipps f├╝r erfolgreiche Anzeigen in Print und online, wie Anzeigen auffallen, mehr Sichtbarkeit f├╝r Werbeanzeigen, wie kann ich bessere Werbeanzeigen gestalten, Anzeigen anders gestalten, auff├Ąllige Anzeigen Tipps

PS: Noch etwas zum Thema Eyecatcher. Ich nutze inzwischen gerne die Unterst├╝tzung der KI. Zum Beispiel Adobe Firefly (mit der ich auch das Dahlien-Motiv oben erzeugt habe). Mit Hilfe der div. KI-Tools kann man nicht nur schneller Ideen finden, sondern inzwischen auch gute, ungew├Âhnliche Eyecatcher f├╝r Werbekampagnen und mehr erzeugen. So spare ich Zeit und damit wird es f├╝r Dich als Kund:in g├╝nstiger.

Jedoch gibt es ein kleines Aber: Die so generierten Bilder via Firefly sind zurzeit noch nicht f├╝r kommerzielle Zwecke freigegeben. Auch bei Bildern, die mit anderen KI-gest├╝tzten Generatoren erzeugt wurden, sollte man vorsichtig sein, das Rechtliche (Urheberechte) kl├Ąren, bevor man damit raus geht. – F├╝r die schnelle(re) Ideenfindung mag ich inzwischen nicht mehr darauf verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner